Thesen zur POTENZIALmacht.

POTENZIALmacht.
Sinn

Wir kommen an den Kern

Warum macht das Sinn?

  • Aktuell kommen menschliche Fähigkeiten und Energien nur in geringem Maße in Organisationen in Wirkung. Ja, wir verschwenden oder behindern sie sogar bewusst und unbewusst.

  • Eigentlich handeln wir in Unternehmen sehr unsinnig. Wir verengen Räume, folgen historischen "goldenen Kühen" (der Struktur und der Dokumentation) und behindern Kreativität. Erlaubt ist nur, was uns und ins Schema passt.

Wie könnten wir es anders machen?

  • Die Potenziale der Menschen zu entdecken, sie in Richtung des gemeinsamen Ziels zu aktivieren und sich von neuen Lösungen überraschen zu lassen macht Sinn!

  • Durch aktivierte und vernetzte Kompetenz entsteht der eigentliche Sinn der Arbeit.

  • Ob in der Organisation oder in unserer Pm-Bewegung – gemeinsame Ideen sind der Motor für die Entwicklung unserer Potenziale.

POTENZIALmacht.
Zukunft

Wir gestalten die Zukunft

Wo sind die Probleme mit der Zukunft?

  • Wir beschäftigen uns heute noch zu wenig/nicht wirklich mit der Ausrichtung auf Zukunft.

  • Die Integration und Beteiligung der Menschen an dem Zukunftsbild.

  • Der Zweck des Unternehmens ist oftmals verloren gegangen, Betriebswirtschaftliche Gedanken überwiegen. Die Deckungsfläche zwischen den Zielen des Unternehmens und denen der Mitarbeiter ist oft nur gering vorhanden.

Denn:

  • Wer weiterhin die Methoden von gestern auf die Herausforderungen von heute anwendet, wird morgen nicht mehr da sein

Wie wäre ein zukunftswirksamer Weg?

  • Beginnt einen gemeinsamen Zukunfts-Gestaltungsprozess mit (allen) Menschen in der Organisation. Dadurch werden die Potenziale zielorientiert und wertschöpfend aktiviert.

POTENZIALmacht.
Menschen

Wo liegen die Herausforderungen für die Menschen:

  • Menschen sind in Unternehmen oftmals reduziert auf ihre reine Arbeitskraft. Die (darüber hinausgehenden) Fähigkeiten und Kompetenzen werden nur zu geringen Teilen aktiviert.

  • Vor lauter Suche nach high-Potentials übersehen wir die vorhandenen Talente und Energien der Menschen.

  • Die Deckungsfläche zwischen den Zielen des Unternehmens und denen der Mitarbeiter ist oft nur gering vorhanden.

Gründe genug für eine neue Denkhaltung:

  • Wenn Menschen wirklich ein wesentlicher Produktiv-Faktor sind, würden wir besser mit ihnen arbeiten.

So könnten wir n die Zukunft gehen:

  • Entdeckt gemeinsam mit den Menschen die Potenziale, die in ihnen stecken.

  • Hört auf mit dem Talent-Management in Goldfischteichen, nutzt die Kraft der Gezeiten des ganzen Ozeans.

Der Mensch ist das Vermögen

POTENZIALmacht.
Organisationen

Die Menschen machen die
Organisation

Was ist mit der Organisation nicht stimmig?

  • In heutigen Managementansätzen steht der Mensch an letzter Stelle (Strategie – Struktur – Kultur/Mensch).Menschen werden in die gewollte Struktur gepresst. Es erfolgt meist keine Orientierung an den Fähigkeiten und Kompetenzen.

  • Starre Hierarchien sind Lösungsansätze für stabile Zeiten. Bei erhöhtem Veränderungsdruck werden sie paradoxerweise noch verstärkt.

Wie könnte das Ziel aussehen?

  • Das Potenzial einer Organisation entfaltet sich erst dann, wenn alle Menschen sich auf das eine Ziel ausrichten und selbstverantwortlich die Zielerreichung umsetzen.

Und wie gehen wir das nun an?

  • Organisationen sind lebendige Systeme, die einen fürsorglichen und dienenden Führungsstil erfordern.

  • Entwickelt selbständige, autarke und interdisziplinäre Subsysteme in arbeitsfähigen Größen zur tatsächlichen (kundenorientierten) Problemlösung.

Prinzipien, die POTENZIALmach(en).

Gebt den Potenzialen Gelegenheit und Zeit-Raum

P2

Stiftet Sinn

P1

Entwickelt das Ich im Wir

P3

Gestaltet gemeinsam Zukunft

P4

Steigert eure Fitness

Lebt Verantwortung

P5

P6

Nutzt die Kräfte der Gemeinschaft
- baut Netzwerke

P7

Übt
Selbst-Reflexe